Risikomanagement

Das Eingehen von Risiken gehört zum Wirtschaften dazu, kann zu attraktiven Renditen führen oder auch ideelle Beweggründe haben. Gefährlich wird es, wenn Risiken nicht erkannt bzw. unterschätzt werden. Risikomanagement umfasst alle Maßnahmen zur Erkennung, Bewertung und Kontrolle von Risiken. Ziel ist es, wichtige Entwicklungen frühzeitig zu erkennen. Dabei können unternehmensgefährdende Effekte überwacht, aber ebenso Chancen erkannt werden.

Ein gutes Management-System stellt ein wichtiges Element zur erfolgreichen Steuerung komplexer Verantwortungen dar, gerade auch bei größeren kirchlichen Organisationen. Sinnvoll ist der Einsatz eines Werkzeugs zur regelmäßigen Überwachung, einfach und wirksam in die Organisation eingebunden.

Im Laufe unserer Beratung werden Risiken und deren Art und Ursachen gemeinsam identifiziert, Eintrittswahrscheinlichkeiten und mögliche Auswirkungen bewertet, Maßnahmen zur Risikobewältigung und -beherrschung erarbeitet und Indikatoren zur laufenden Risikoüberwachung mittels einer einfachen Software1 festgehalten.

Bei der risikoorientierten Prüfung werden Risiken in ihrer Höhe transparent gemacht, die Deckung durch Eigenkapital geprüft und ggf. vorhandene Risikomanagementansätze bewertet. Geprüft wird effizient auf Basis vorhandener Unterlagen, wie bspw. Jahresabschlüsse, Steuererklärungen, Wirtschaftspläne, Detailauswertungen Umsätze/Erlöse/Kosten, Verbindlichkeiten, Personalaufstellungen.

Praxisbeispiele

  • Risikoprüfung einer komplexen Klosteranlage einer monastischen Gemeinschaft mit den dazugehörigen Wirtschaftsbetrieben inkl. Investitionsbedarf und Schulden
  • Erarbeitung eines einheitlichen, risikoorientierten Finanzberichtswesens für einen Verbund unabhängiger Klöster in mehreren Ländern
  • Risikomanagement-Workshop bei der Holding einer großen Klinikkette
  • Compliance / Risikomanagement-Workshop mit den Organen eines SkF-Vereins
  • Implementierung der atana Risikomanagement Software bei einem Caritasverband

1 Dazu verwenden wir Software von atana. An dem Unternehmen sind wir beteiligt.

Risikomanagement

Das Eingehen von Risiken gehört zum Wirtschaften dazu, kann zu attraktiven Renditen führen oder auch ideelle Beweggründe haben. Gefährlich wird es, wenn Risiken nicht erkannt bzw. unterschätzt werden. Risikomanagement umfasst alle Maßnahmen zur Erkennung, Bewertung und Kontrolle von Risiken. Ziel ist es, wichtige Entwicklungen frühzeitig zu erkennen. Dabei können unternehmensgefährdende Effekte überwacht, aber ebenso Chancen erkannt werden.

Ein gutes Management-System stellt ein wichtiges Element zur erfolgreichen Steuerung komplexer Verantwortungen dar, gerade auch bei größeren kirchlichen Organisationen. Sinnvoll ist der Einsatz eines Werkzeugs zur regelmäßigen Überwachung, einfach und wirksam in die Organisation eingebunden.

Im Laufe unserer Beratung werden Risiken und deren Art und Ursachen gemeinsam identifiziert, Eintrittswahrscheinlichkeiten und mögliche Auswirkungen bewertet, Maßnahmen zur Risikobewältigung und -beherrschung erarbeitet und Indikatoren zur laufenden Risikoüberwachung mittels einer einfachen Software1 festgehalten.

Bei der risikoorientierten Prüfung werden Risiken in ihrer Höhe transparent gemacht, die Deckung durch Eigenkapital geprüft und ggf. vorhandene Risikomanagementansätze bewertet. Geprüft wird effizient auf Basis vorhandener Unterlagen, wie bspw. Jahresabschlüsse, Steuererklärungen, Wirtschaftspläne, Detailauswertungen Umsätze/Erlöse/Kosten, Verbindlichkeiten, Personalaufstellungen.

Praxisbeispiele

  • Risikoprüfung einer komplexen Klosteranlage einer monastischen Gemeinschaft mit den dazugehörigen Wirtschaftsbetrieben inkl. Investitionsbedarf und Schulden
  • Erarbeitung eines einheitlichen, risikoorientierten Finanzberichtswesens für einen Verbund unabhängiger Klöster in mehreren Ländern
  • Risikomanagement-Workshop bei der Holding einer großen Klinikkette
  • Compliance / Risikomanagement-Workshop mit den Organen eines SkF-Vereins
  • Implementierung der atana Risikomanagement Software bei einem Caritasverband

1 Dazu verwenden wir Software von atana. An dem Unternehmen sind wir beteiligt.